Herzlich Willkommen auf der Website der rechtsrheinischen Förderschule Sprache!

hervorgehoben

Hier gelangen Sie zur Rubrik: Tipps & Hinweise (in Coronazeiten)

Aktuelles zum Konzept der Schulöffnung Stand: 08.06.2020

Liebe Eltern,

ab Montag, den 15. Juni, findet nach Vorgabe des Schulministeriums für alle Kinder wieder fast regulärer Unterricht bis zu den Sommerferien statt.

Schulzeiten
Die Schule beginnt um 8.00 Uhr und endet für alle SchülerInnen generell um 12.00 Uhr an allen Wochentagen.
Ausnahme: am letzten Schultag ist für alle Kinder um 11.00 Uhr Unterrichtsschluss.

Zwischen 12.10 und 12.15 Uhr: Abfahrt der  Busse  
Sie werden als Eltern über die veränderten Ankunftszeiten Ihres Kindes von den Busunternehmen informiert.

Unterricht
Es darf keine Durchmischung der Klassen- bzw. Lerngruppen geben. Deshalb wird es keinen Sport- und Religionsunterricht geben.

Maskenpflicht
Im Schulbus besteht für alle Kinder nach wie vor eine Maskenpflicht.
Auf dem Schulhof besteht auch eine Maskenpflicht, da dort das Einhalten des Mindestabstandes von uns Lehrkräften nicht immer durchgängig gewährleistet werden kann.
In den Klassen „kann ohne eine Teilung der Lerngruppen wieder im Klassenverband unterrichtet werden“ (23.SchulMail). Hier gelten keine Abstandsregelungen mehr.
In der Klasse gibt es auch laut Vorgabe des Schulministeriums keine Maskenpflicht.

Notbetreuung
Sie endet laut Schulministerium mit Ablauf des 12. Juni, da ja wieder regulärer Unterricht stattfindet. Durch den beweglichen Ferientag ist der letzte Notbetreuungstag Mittwoch, der 10. Juni.

OGS-Betrieb
Unter Beachtung des Hygienekonzepts startet am 15. Juni auch der OGS-Betrieb wieder.
Die OGS endet wie immer um 16.00 Uhr. Danach werden die Kinder nach Hause bzw. zum jeweiligen Sammelpunkt gefahren.

Zur Erinnerung: die Schule bleibt an folgenden Tagen geschlossen:

  Donnerstag, 11.06. Feiertag (Fronleichnam)

  Freitag, 12.06. beweglicher Ferientag.

Damit sich die Kinder und auch die Lehrkräfte nicht untereinander mit dem Virus anstecken, dürfen Kinder mit Erkältungs- und Krankheitssymptomen keinesfalls in die Schule geschickt werden. Kränkelnde Kinder müssen zu Hause bleiben. Außerdem dürfen auch keine Kinder in die Schule geschickt werden, die in Kontakt zu infizierten Personen stehen oder wenn seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch keine 14 Tage vergangen sind.

Herzliche Grüße, auch im Namen des gesamten Kollegiums, Anke Thummes Schulleiterin