Notbetreuung (bis einschließlich 10. Juni)

Derzeit haben einen Anspruch auf eine Notbetreuung alle Beschäftigten, die im Bereich kritischer Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung für ihr Kind im privaten Umfeld selbst nicht ermöglichen können.

Dazu gehören alle Berufsgruppen, die für die Aufrechterhaltung des öffentlichen Lebens zwingend notwendig sind z. B. :

  • Gesundheitsversorgung: Ärzte, Pflegepersonal              
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Polizei, Feuerwehr, Verwaltung  und Justizbehörden
  • öffentliche Infrastruktur
  • Ernährungsversorgung

Eine ausführliche Liste können Sie hier einsehen. Hier klicken.

Dieser Betreuungsanspruch besteht unabhängig von der Beschäftigung des Ehe- oder Lebenspartners bzw. der Ehe- oder Lebenspartnerin.

Die Betreuung aller Schülerinnen und Schüler ist bis zum Nachmittag sichergestellt. Dies gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat.

In der Betreuungszeit übernehmen Lehrkräfte im Vormittagsbereich und Mitarbeiterinnen der OGS im Nachmittagsbereich die Betreuung der Kinder.

Bitte melden Sie sich per Email an 191632@schule.nrw.de in der Schule und legen Sie der Schulleitung eine schriftliche Bescheinigung des Arbeitgebers vor, welche die Unentbehrlichkeit des Arbeitnehmenden bestätigt.

Link zum Formular Arbeitsbescheinigung