Mini-Schafe in der Schule

Die Seepferdchenklasse (S1d) bekam im Dezember ganz besonderen Besuch: Drei bretonische Zwergschafe, die eigentlich bei einer Dozentin der Universität Köln leben, wurde im Kofferraum eines Kombis auf die Wiese hinter unserer Schule gefahren. Möglich wurde das durch eine unserer engagierten Praxissemesterstudentinnen, die im Rahmen eines DaZ (Deutsch als Zweitsprache) – Seminars diesen Kontakt herstellte. An dem Projekttag konnten die Kinder nun hautnah erfahren, was Schafe gerne fressen (und dass jedes Schaf seine eigenen Vorlieben hat) und welchen Nutzen Schafe für den Menschen haben. Im Mittelpunkt stand hierbei natürlich wie immer die Sprachförderung. Die Kinder durften die Schafe füttern und streicheln. Im Anschluss an diese sehr intensive Erfahrung wurden die Inhalte bei einer Stationsarbeit noch einmal aufgegriffen. Diesen Tag werden unsere Seepferdchen sicherlich nicht vergessen!